Was ist das Ziel? Klarheit.

Klingt einfach, aber das ist es nicht. Verschiedene operative Systeme liefern einen Wust aus Daten. Die große Herausforderung ist es, immer die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt zu bekommen.


Will man Business Intelligence einführen, dann will man vor allem absolute Klarheit über alle relevanten Kennzahlen der Unternehmenssteuerung erreichen - und dies auf Knopfdruck. Vorbei sind die Zeiten, in denen verschiedene Mitarbeiter unterschiedliche Zahlen zu eigentlich gleichen Themen haben.

Mit Einführung von Business Intelligence gibt es einen zentralen Datentopf für operative Unternehmensdaten. Und dieser Datentopf namens „Datawarehouse - DWH“ oder „Operational Data Store - ODS“ enthält die Wahrheit und zwar nichts als die Wahrheit.

Dieser Datentopf soll effizient benutzbar sein, sei es als Basis für ein Standardberichtswesen, sei es als individuelle Auswertung in Excel oder als Quelle für Dashboards und KPIs. Erst wenn Sie jede zur Steuerung des Unternehmens relevante Information per Knopfdruck abrufen können, ist das Ziel erreicht.